// zurück zur Übersicht

Tag 8; Aglou Plage - Laayoune

Die Steilküste rechts im Blick, links die letzten Berge die wir gleich noch erklimmen müssen ging es in Richtung Sidi Ifni.

 


 


Die nächsten beiden Tage werden wir den Atlantik wohl öfter sehen, Berge immer weniger. Die letzten Ausläufer des Atlas, die noch sichtbar sind, werden bald verschwunden sein.

Dann sind nur noch wir - in der Mitte auf der Straße -, rechts das Meer und links nichts mehr.

 

Ab heute werden wir jede Menge Fi(s)che verteilen - an die Polizei und die Gendarmerie de Royal.

Bitte keine Fischkonservendosen aus dem Auto reichen. Das könnte falsch verstanden werden.

 


 

Die ersten Kamele, die wir heute sahen waren unechte - das Tor zur Westsahara.

 


 


 

Später kreuzten noch echte unseren Weg.

 

Salz auf unserer Frontscheibe (wir sind nie weit vom Atlantik weg und der Wind weht teilweise heftig über das Land), die Augen zusammengekniffen düsten wir dem Sonnenuntergang entgegen.

 


 

Die letzten vier Kilometer zum Camp Le Roi Beduine waren für manche Rallyeboliden die ersten Kilometer Offroad.

 

Leider können Henning und Dirk von Team „Hodi“ diese Erlebnisse nicht mehr mit uns teilen. Für sie endet die Reise in Tafraout. Der Skoda lässt sich nicht mehr reparieren und der ADAC kümmert sich um die Zollformalitäten.

Beide hätten bei anderen Rallyeteams oder bei den Organisatoren im Fahrzeug Unterschlupf gefunden. Aber sie haben sich für die Heimreise entschieden.

 

Die Kupplung des Peugeot (Team „Wüstenduo 2“) macht uns weiterhin Sorgen. Der Patient steht unter Beobachtung.

 

Team „VW T3 Weltkulturerbe“ war heute in einen Unfall verwickelt, aber nicht als Unfallbeteiligte sondern als Ersthelfer.

 

 

PS: Heute gibt es auch noch ein paar Bilder der gestrigen Route durch das Paradise Vallye.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto-Galerie

Video-Tagebuch



Kommentare: 12

Kommentar von Team Dust Fighters 1/2013 // 17.11.2014

Das ist sehr sehr schade für das Team HODI. Wir können eure Enttäuschung sehr sehr gut nachvollziehen, seid nicht all zu traurig! Beim nächsten Mal wird es klappen

LG von Team Dust Fighters

Kommentar von Mandy und Jörg // 17.11.2014

Liebe Grüße an alle Teams und Danke für die wunderschönen beeindruckenden Bilder - weiter so! Besondere Grüße an Team "SCHEWI". Freuen uns jedes mal ein paar Bilder von euch zu sehen. Auch Michi ist wieder auf dem Schirm. Wir wünschen euch und eurem Opel weiterhin gutes Durchhaltevermögen und irre viel Spaß.
LG von Jörg, Mandy, Lisa, Lena

Kommentar von schulli // 17.11.2014

Endlich : Su----perbilder heute
Danke dafür. Macht weiter so !

Kommentar von Regine Amtsberg // 17.11.2014

Ganz liebe Grüße aus Schwerin an die beiden " Wüstenduo" Teams. Möge der Wüstengott mit euch ein Einsehen haben und die Autos beide durch halten lassen.
LG von Gine un den Kids

Kommentar von steffi // 17.11.2014

vielen dank für die tollen bilder und berichte jeden tag !!!so können wir ein klein wenig bei euch sein, in dieser aufregenden zeit !!!ganz besonders liebe grüße an pränki und burkhard aus dem sandkornDAXI !!! wir denken ganz oft an euch und wir sind sehr sehr stolz auf euch !!!!! KEVIN und STEFFI

Kommentar von Hilfskraft // 17.11.2014

Hallo,

das Getreibe von einem Skoda Felicia, läßt sich manchmal nicht mehr schalten, wenn die Mechanik unter Schalteknüpel unter dem Bodenblech fest ist. Dort die Verschraubung in der Gabel einmal auf Gänigkeit prüfen.
Gruß aus der Heimat.

Kommentar von Ute Bär // 17.11.2014

Hallo SunBeam-Team,
herzliche Grüße aus der östlichsten Stadt Deutschlands. Wir verfolgen täglich die neuesten Reisenachrichten. Wir wünschen weiterhin eine schöne, pannen- und unfallfreie Fahrt. Viele Grüße von den Mädels aus den Souterrain.

Kommentar von Claudia Weih // 17.11.2014

Einen lieben Gruss an alle Teams aber einen Extragruß an Nicole und Timo. Wir denken an euch und warten auf euch im Sénégal... Viel Spaß... LG aus Ziguinchor

Kommentar von helga Lehnhardt // 17.11.2014

Hier kommt wiedermal ein lieber Gruss, besonders für Falk und alle die ich kenne.
Gruß Helschi

Kommentar von Anja Lobmeier // 17.11.2014

Echt schade!Sicherlich So viel Vorbereitungen, so viele "Bastelstunden", Koordination und Planung- und nun will der Karre nicht mehr! Unbekannterweiße aus Bad Rappenau einen kräftigen Schulterschlag der den Kopf nach oben katapultiert!!!!!
An alle anderen weiterhin mega viel Spaß, noch mehr Leere, um wieder aufzutanken, noch weniger Luxus, um den wahren Lebenswert zu erkennen und ne ganze Tonne voll guter Laune und Teamgeist!
Nochmal ganz lieben Dank für die tollen Fotos und die bewegenden Texte, die nach einem strapaziösen tag erstmal geschrieben werden wollen!!!

Maaaaaaaaren, Maaaaaarkus- go on, go on, go on!!!!!!

Grüße von Anja, Ilka und Jussy

Kommentar von Tanja // 17.11.2014

Herzliche Grüße an alle Teams - echt super Bilder... Wir sind jeden Tag auf neue Bilder und Nachrichten gespannt... Michi wie´s aussieht geht´s euch gut - wir hoffen alle, dass euer Omega durchhält!!! LG von Tani,Nina,Laura und Rico

Kommentar von Klausdieter Pahlke // 17.11.2014

Vielen Dank für die schönen Bilder. Pflegt Eure Blechkamele gut! Gut Fahrt!
Klausdieter

Einen Kommentar schreiben
 
Bitte rechnen Sie 1 plus 6.