// zurück zur Übersicht

Tag 1: Hohnstein - Mulhouse

- auf Grund der vielen braunweißen Schilder an der Autobahn wissen wir nun was wir verpasst haben.

 

tl_files/rallyetagebuch/2014 November/Mullhouse/mulhouse (41) (Copy).jpg

 


Deutschland ist Geschichte, die ersten Meter auf französischen Straßen haben wir schon hinter uns und morgen schauen wir mal was Frankreich so zu bieten hat.

 

Aber beginnen wir mit dem Anfang...

 

tl_files/rallyetagebuch/2014 November/Mullhouse/mulhouse (37) (Copy).jpg

 

Nach einem reichhaltigen Frühstück in der Brandbaude und einem schnellen Blick auf die Sächsische Schweiz, der uns ja gestern auf Grund der Dunkelheit verwehrt war, wurde der offizielle Start der Rallye auf dem Marktplatz von Hohenstein regelrecht zelebriert.

 


Zu einem richtigen Start gehört natürlich auch ein Startschuss, der dann wohl auch den letzten Langschläfer in Hohnstein aus dem Bett riss. Und auch uns wurde der letzte Schlafsand aus den Augen geschüttelt.

 

tl_files/rallyetagebuch/2014 November/Mullhouse/mulhouse (4) (Copy).jpg

 


Jedes einzelne Team (vor Ort anwesende) wurde dann von den Hohnsteinern und seinen Gästen (darunter ehemalige Rallyeteilnehmer, sowie Familien und Freunde der aktuellen Rallyeteilnehmer) verabschiedet und mit den besten Wünschen auf eine erfolgreiche und möglichst Pannenfreie Reise geschickt.

 

tl_files/rallyetagebuch/2014 November/Mullhouse/mulhouse (9) (Copy).jpg

 

tl_files/rallyetagebuch/2014 November/Mullhouse/mulhouse (13) (Copy).jpg

 

tl_files/rallyetagebuch/2014 November/Mullhouse/mulhouse (21) (Copy).jpg

Maskottchen aus derBrandbaude

 


Bei Team “Schewi” hat das mit dem “Pannenfrei” nicht hundertprozentig geklappt. Kurz nach Dresden hat die Frontscheibe ihres Opel Omega einen Steinschlag abbekommen und eine kleine Verletzung in Form eines 3cm langen Riss davongetragen. Leider sind daraus inzwischen (mein letzter Wissensstand) 15cm geworden. Aber es rollt und O-Ton “Ansonsten alles ok”.

 


Noch zu erwähnen wäre das natürlich nicht alle Teams auf der Roadbookstecke dahinrollen. Team “Streugut” zum Beispiel hat sich aus Paris gemeldet und grüßt natürlich alle.

 

PS: Auch das kann passieren - aber keine Angst - alles wieder dran:

 

tl_files/rallyetagebuch/2014 November/Mullhouse/mulhouse (34) (Copy).jpg

Foto-Galerie

Video-Tagebuch



Kommentare: 6

Kommentar von Cornelia Floeth // 09.11.2014

Hey, ich wünschen allen eine gute Fahrt und freue mich auf Bilder, Berichte, Videos - einfach alle Berichte. Ich arbeite daran, in nächsten oder übernächsten Jahr teilnehmen zu können. Toi, toi, toi und viel Erfolg, Spaß und Gesundheit für Mensch und Fahrzeug. :-)

Kommentar von Patrick // 09.11.2014

http://party-fotoautomat.de/uploads/2014-11-DD-Banjul.zip

Hier wie versprochen der Downloadlink von den Bildern aus dem Foto-Automaten(Prologtag Brandbaude). Euch allen eine gute Fahrt und kommt gesund wieder ;)

Patrick ^^

Kommentar von Annemone Huhle // 09.11.2014

Für alle Teilnehmer eine spannende, unfallfreie Fahrt, Liebe Grüße an meinen Bernd :Du musst nicht immer der Erste sein!

Kommentar von Steve // 09.11.2014

Hi, auch an alle zu Hause gebliebenen einen lieben Gruss

Kommentar von Rene // 10.11.2014

Schwaager, aber versuch es ruhig

Kommentar von Stephan // 14.11.2014

Euch einfach eine tolle, unvergessliche Zeit mit vielen neuen Eindrücken und wenigen oder bestenfalls keinen Pannen! Ja, ich werde auch mit. Ich lasse mir diesen Spaß nicht nehmen ;-)

Einen Kommentar schreiben
 
Bitte rechnen Sie 5 plus 3.